Der Kontrabass

Komödie von Patrick Süskind mit Hans-Joachim Heist

Hans-Joachim Heist zeigt in seinem Solo mit Kontrabass die tragikomischen Situation aus dem Leben eines “Hinterbänklers” im städtischen Orchester.
Inszenierung: Gerhard Henrich

Pressestimmen

Goslar, März 2001

Goslar, Februar 2001

Eine Theaterproduktion mit Bühnenbild, Licht- & Tontechnik

Süskind hat einen geistreich-witzigen Monolog geschrieben, einen in jeder Beziehung witzigen Text, bei dessen Zusammenstellung der Autor Musikalisches und Psychologisches, Persönliches und Absurdes zur Einheit eines theatralisch-literarischen Gesamtkunstwerkes verbunden hat, das in dieser Art zum Besten gehört, was man in letzter Zeit auf unseren Bühnen vorgesetzt bekam.
Dieter Schnabel

Es erwartet Sie ein niveauvoller und unterhaltsamer Theaterabend.

Fotos: Günther Jockel
Dauer: ca. 90 Minuten.
Pause: nach ca. 60 Minuten.
Aufführungsrechte: Diogenes Verlag AG, Zürich

Pdf-download Info

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen