Die Sternstunde des Josef Bieder

Komödie für einen Theaterrequisiteur von Eberhard Streul und Otto Schenk

“Der wichtigste Tag im Jahr ist für mich der Sperrmülltag. Geradezu ein heiliger Tag für den Requisiteur.”


“Die Hauptbasis meiner Requisitenküche ist die Banane,weil sie die rutschigste Frucht überhaupt ist.”

Titelrolle: Hans-Joachim Heist
Inszenierung:  Gerhard Henrich

Pressestimmen

Das Stück ist eine köstliche Liebeserklärung an das Theater aus der Perspektive eines Requisiteurs und verführt mit viel Humor und verschlagenem Mutterwitz in die schillernde Welt hinter den Kulissen des Theaterbetriebs.
Da wird aber keineswegs nur anekdotisch und oberflächlich aus dem Nähkästchen geplaudert und schwadroniert.
Unversehens “outet” sich dieser unscheinbare Josef Bieder gar selbst als verhinderter Künstler. Durch unvorher-gesehene Umstände gerät er zum König für eine Nacht und schwingt sich auf den Brettern, die gerade einem wie ihm die Welt bedeuten, zu ungeahnten Höhen empor…
Eine wahre “Sternstunde”.
Klaus P. Becker
(Aus dem Programmheft der Internationalen Sommerfestspiele Schloss Auerbach 2000)

 

Fotos: Johanna S. Blechschmitt
Dauer: ca. 90 Minuten.
Pause: nach ca. 50 Minuten.
Aufführungsrechte: Musikverlag B.Schott’s Söhne, Mainz

Pdf-download Info